Sunday Trees 236 – Alle Wetter! Good Golly!

This is my contribution to Rebecca Givens’s photo challenge Sunday Trees.

Please point to the first image to open the gallery and make the caption for each one visible. An alternative title to this blog entry could be „All Kinds of Weather“. In fact, that’s also an old-fashioned German idiomatic exclamation to express surprise: Alle Wetter!

Photos: (c) anglogermantranslations. All rights reserved.

This is an award-free blog. Comments are very welcome, though. 🙂

*****

8 Kommentare

Eingeordnet unter Hamburg (Germany), photo challenge, Sunday Trees

8 Antworten zu “Sunday Trees 236 – Alle Wetter! Good Golly!

  1. Pit

    Na ja, ob ein Brandzeichen besser ist?

    Gefällt mir

    • Das brauchen Demeter-Rinder wohl nicht zwingend – die Anzahl hält sich im Rahmen und ist auf einem Bauernhof überschaubar.

      Gefällt 1 Person

    • Pit

      Wie das hierzulande ist, weiß ich gar nicht genau. Unser Cousin hat(te) seine Rinder mit diesen Ohrmarken versehen [http://tinyurl.com/z36zn8n]. Kann sein, dass es so sein muss. Hierzulande kann man nämlich noch wesentlich bürokratischer sein als in Deutschland. Es ist geplant – oder schon durch – das der bloße Wechsel von einer Weide auf eine andere [und das ist hierzulande spätestens alle paar Wochen nötig] schriftlich dokumentiert und dem Agrarministerium gemeldet werden muss. Mit der Kennnummer aller Viecher, die man transportiert hat. Und zwar egal, wie viele/wenige Rinder es sind.
      Bei den Rindern auf der ehemaligen Ranch [http://tinyurl.com/mbt5g4v] des Präsidenten Lyndon B. Johnson, heute Nationalpark, habe ich diese Ohrmarken nicht gesehen. Die haben Brandzeichen auf den Hörnern. Das tut, im Gegensatz zu Brandzeichen auf dem Fell, nicht weh.

      Gefällt mir

  2. Pit

    Gefallen mir alle, diese Aufnahmen. Einen schoenen Restsonntag noch,
    Pit

    Gefällt 1 Person

    • Danke. Darum bleibe ich auch hier, und keine wilde Rinderherde könnte mich jemals nach Texas locken … Klapperschlangen haben wir hier auch nicht, juhuuuu!

      Gefällt 1 Person

    • Pit

      Aber auch hier gibt es ganz wunderbare Ecken. Hier ein paar Beispiel [ich hoffe, die Eigenwerbung ist nicht zu schlimm 😉 ]:
      http://tinyurl.com/zl5sq7q
      http://tinyurl.com/jxorfnn
      http://tinyurl.com/zq4gkbu
      Und nicht Alles sind wilde Rinder:
      http://tinyurl.com/j5fx83h
      Uebrigens: „unsere“ Longhorns sind ganz friedfertig:
      http://tinyurl.com/pjf2lco
      Bei den Klapperschlangen gebe ich Dir allerdings recht: die jagen mir einen Schauer über den Rücken. Gott sei Dank haben wir hier noch keine gesehen. Früher, In Karnes City, schon – sogar direkt vor der Haustür.
      Hab’s fein,
      Pit

      Gefällt 1 Person

    • Also, gegen Rinder hab ich ja nichts. Letzte Woche ist in D ein Demeter-Bauer zum wilden Stier geworden und ist mit seinem Trecker Amok gefahren. Warum? Der Tierarzt wollte endlich die Kühe mit den gesetzlich vorgeschriebenen Ohrmarken piercen. Da der Bauer das immer wieder unterbunden hatte, brachte der Arzt zehn Streifenwagen als Verstärkung mit. Die hat der erboste Bauer dann allesamt zu Schrott gerammt. Die Menschen konnten rechtzeitig die Flucht ergreifen. Jetzt sitzt der arme Bauer in der Psychiatrie. Dabei kann ich ihn verstehen. Ein Tier mit Steiff-Knopf im Ohr sieht würdelos aus.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s