Weimarer Reflexionen

Please click to enlarge.
Weimar Thüringen Reflexionen
Den Kampf gegen ungünstige Lichtverhältnisse habe ich offensichtlich verloren, schließlich gehört das Fotografieren nicht zu meinen besonderen Talenten, äh, Kernkompetenzen nennt sich das jetzt wohl.

Der blank gekachelte Spiegelquader, strategisch günstig platziert zwischen dem so genannten Goethe-Park und der Weimarer Altstadt, zog mich magisch an. Kurz vorher hatte ich ja schon den architektonischen Geniestreich in Erfurt bewundert, der auch auf Spiegeleffekte setzt. Wie so oft fand ich gar keinen Hinweis auf den Künstler oder den Namen dieses Objekts. Auf Nachfrage in der Touristeninformation erfuhr ich, es handele sich beileibe nicht um ein Kunstwerk, sondern schlicht um einen Kiosk bzw. Verteiler. Wofür wusste man nicht. Und das soll ich glauben? War das nicht eher eine Verlegenheitsantwort, mit der man neugierige Touristinnen abspeist? Auf welche Art und Weise sollen die zu verteilenden Gegenstände überhaupt in den fenster- und türlosen Klotz gelangen? Unterirdisch? Durch das Dach? Hm.

Foto: (c) anglogermantranslations

Nachtrag

Heureka! Das soll doch ganz eindeutig eine Hommage an Schiller sein? Dass ich darauf nicht sofort gekommen bin. 😉

wp Werbung

2 Kommentare

Eingeordnet unter Foto, Weimar Thüringen Germany

2 Antworten zu “Weimarer Reflexionen

  1. Hahaha! Ein Kiosk. Das ist sehr hübsch. .)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s