Futterneid

Und während die Grauhörnchen, die es im achtzehnten Jahrhundert hier noch nicht gab, (man vergleiche das Aushängeschild in der Fleet Street) …

Please click to enlarge.

Goslings Bank

19 Fleet Street – Goslings Bank – City of London

 

 

 

 

 

 

 

 

Please click first small image to start the gallery.

bevor sie ermattet abhängen, geht es am Serpentinenufer hoch her. Stare sollen scheue Vögel sein, aber das kann ich jetzt aus eigener Erfahrung nicht bestätigen. Geier würde als Name viel besser passen. Nachdem mich letztes Jahr in Wales eine dreiste Möwe im Sturzflug meines Mittagessens beraubte, bin ich vorsichtig geworden. Als das erste hübsche Vögelchen im glänzenden Federkleid auf der Stuhllehne mir gegenüber seinen Beobachtungsposten bezog, war das Alarmstufe I.  Es blieb auch nicht lang allein, getreu dem Motto „… und Star und die ganze Vogelschar“, schwirrten sie aus allen Richtungen auf meinen Tisch und kamen meinem Teller gefährlich nahe. Ich klatschte mir die Hände wund und schschschschte, um mein Menschenfutter zu verteidigen. Ich hatte schließlich Hunger, bei den gefiederten Feinden war es nur die pure Fresslust.

Please click the first small image to start the gallery. 

Noch einige andere Vogelarten bevölkerten das Ufer, aber die Sperlinge waren ganz klar die Stars in der Manege. Und dachten nur an das Eine: Manger, manger!  Natürlich tellerfertig – prêt-à-manger.

Fotos: (c) anglogermantranslations

Und noch ein schräger Vogel als Zugabe

Sie wollte mich im Flug erwischen - und hatte den Finger nicht schnell genug am Abzug. Ätsch! Die Themse ist wie das Leben, ein langer, (nicht immer) ruhiger Fluss ~ ~ ~ ~ ~.

Sie wollte mich im Flug erwischen – und hatte den Finger nicht schnell genug am Abzug. Ätsch!
Die Themse ist wie das Leben, ein langer, (nicht immer) ruhiger Fluss ~ ~ ~ ~ ~.

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Ditt un dat, Fauna, Fotos, photos

Eine Antwort zu “Futterneid

  1. Pingback: Ralle, ralle, manche Strecke | Übersetzen und Literatur, doch nicht nur

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s