Is that a fish on your spear?

Genauer gesagt, muesste die Frage natuerlich „on your spire“ lauten, aber dann assoziiert man sie nicht unbedingt mit Douglas Adams‘ Babelfisch. Mag die senkrechte Stange der Wetterfahne als Speer herhalten. Mein Entschluss, von Dublin aus als naechste Station Cork anzusteuern, war ganz spontan. Ich wusste ueberhaupt nichts ueber die Stadt und wollte mich ueberraschen lassen.  Und so geschah es dann auch. Als ich aus dem kleinen Buttermuseum im Stadtteil Shandon trat, ragte direkt nebenan ein Kirchturm empor, auf dessen Spitze es guelden glitzerte. Cork Kirche Lachs Wetterfahne Erstaunt rieb ich mir die Augen. War das etwa ein Fisch? Auf einer Kirche? Nach dem christlichen ICHTHYS-Symbol sah der allerdings gar nicht aus, sondern eher wie ein Lachs. Was mochte das bedeuten? Etwa:

Wenn der Lachs kraeht auf dem Mist,
Dann aendert sich das Wetter
Oder bleibt wie es ist?
 
So weit ich das nach so kurzer Zeit beurteilen kann, ist das Wetter hier unveraendert veraenderlich, Sonne und Regen kommen sich staendig in die Quere und produzieren Regenboegen.
Eine zweisprachige Tafel vor der Kirche verraet keine Details, aber zumindest koennen wir hier mal unsere Irischkenntnisse ueberpruefen. (Ja, das soll ein Scherz sein, ich habe naemlich keine.)  
 golden salmon, gueldener Lachs goldie fish irisch
 
Nach mehreren vergeblichen Versuchen fand ich endlich einen Einheimischen, der Naeheres zu wissen schien. Er aber hub also an zu sprechen:
In the olden days the monks‘ livelihood depended on the salmon. It points in the direction where the fish would be found. The church has yet another remarkable feature. It was built in two different colours, one side with white, the other with red stones. The poorer part of the town also had red houses, the richer people lived in white ones. So eventually red and white became the colours of the town.
Klingt doch ganz plausibel?
 
salmon St Anne Cork weather vane
 Fotos: anglogermantranslations

2 Kommentare

Eingeordnet unter Ditt un dat, englische Literatur, Fotos, photos

2 Antworten zu “Is that a fish on your spear?

  1. Oh! Das sind wohl Grüße aus Irland! Scheint eine umlautbedürftige Region zu sein, daher tät ich wöhl ein paar schöne Exempläre rüberwürfen.
    Im Buttermuseum hätte ich Jahrgangsbutter erwartet, aber der Lachs ist würklich äußerst schön!
    (Ich lese gerade David Bellos, darum habe ich mich bei der Überschrift an meinem Butterbrot verschluckt.)

    Gefällt mir

    • Beduerftig ist die irische Sprache trotz Umlautmangels nicht. Je nach Akzent veraendert sich die Aussprache der Vokale ziemlich drastisch. Was die unmittelbare Naehe des Buttermuseums zur fischbestueckten Kirchturmspitze betrifft, so musste ich die ganze Zeit an „Butter bei die Fische“ denken. Leider war es aber nur einer. In Wikimedia habe ich inzwischen noch einen Kirchturm mit Thunfisch aufgetan.

      Ja, David Bellos! 🙂 Wie viele Titelparodien es wohl inzwischen geben mag? Is that a fish in your beer?

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s